Sauerteig Dinkelbrötchen

Sauerteig Dinkelbrötchen

Nach dem Bauernbrot haben wir uns jetzt an Sauerteig Dinkelbrötchen mit dem Teigansatz von fairment gewagt und was soll ich sagen: Einfach, quick und easy und dazu noch saulecker! Herausgekommen sind 12 aromatische Sauerteig Dinkelbrötchen mit einer knackigen Kruste und innen fluffig, gut gefüllt und richtig sättigend. 



Du kannst die Dinkelbrötchen auch größer formen und bekommst so 6 “normal” große Brötchen. Wir lieben die Kleineren, weil man so beim ausgiebiegen Frühstück mehr unterschiedlichen Belag essen kann 🙂

Bis dato haben wir aus dem ersten Sauerteigansatz drei Brote und die leckeren Dinkelbrötchen gebacken und sind total begeistert von Sauerteig! Es ist einfach, nicht mehr Aufwand als Brotbacken eh mit sich bringt und es schmeckt fabelhaft. Dazu gehen die Brote und Brötchen richtig schön auf, bekommen eine tolle knusprige Kruste und sind innen richtig schön fluffig.




Dauergast im Kühlschrank

Bei uns steht jetzt immer ein Glas Sauerteigansatz im Kühlschrank der regelmäßig gefüttert wird. An den Wochenenden backen wir neues Brot und nehmen einen Teil des Ansatzes für die nächste Woche. Super praktisch. 



Für das Rezept benötigst du 75g Sauerteig. Wenn du keinen eigenen Ansatz Zuhause vorbereitet hast, kannst du ihn natürlich auch kaufen. Schreib uns gerne mal in die Kommentare, ob Du an einer Sauerteiganleitung interessiert wärest!?


Sauerteig Dinkelbrötchen

: 12 kleine oder 6 normale Brötchen
: 30 min
: 25 min
: 55 min

Rechne mit ein, dass der Teig insgesamt 3,5 Stunden ruhen muss.

Zutaten
  • 300g Dinkelmehl 630
  • 300g Weizenvollkornmehl
  • 2TL Salz
  • 1 1TL Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 75g Sauerteig
Und so wird´s gemacht
  • 1 Wir beginnen mit dem sog. Vorteig der Brötchen. Ab jetzt dauert es knapp 3 Stunden, bis die Brötchen in den Backofen geschoben werden können.
  • 2 Vorteig: Nimm beide Mehle in eine große Schüssel und vermenge sie mit dem Salz und dem Zucker. In die Mitte ein Loch schaufeln und dort die Hefe hinein bröseln. Gieße 5 EL warmes Wasser über die Hefe und ein bisschen mit dem Mehl zudecken.
  • 3 Mit einem Küchenhandtuch zudecken und 15 Minuten stehen lassen.
  • 4 Jetzt den Sauerteig und 250ml warmes Wasser dazu geben und 10 Minuten zu einem schönen Teig kneten. Fertig ist er, wenn er sich gut vom Rand lösen lässt.
  • 5 Zum Schluss eine runde Teigkugel formen und mit Mehl bestäuben. Wieder mit dem Küchentuch abdecken und 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • 6 Mehl auf die Arbeitsfläche geben und die Teigkugel durchkneten. Dann zu einem Baguette formen und in 12 (oder für größere Brötchen in 6) Stücke trennen.
  • 7 Aus den einzelnen Stücken Brötchen formen. Die Kugeln einzeln in beide Hände nehmen und den Teig von oben in der Mitte noch unten in die Mitte vorsichtig runterstreifen. Brötchen langsam drehen und wieder runterstreifen. 2-3 mal wiederholen. So wird der Teig oben schön stramm und du bekommst eine schöne Kruste.
  • 8 Die fertig geformten Dinkelbrötchen mit Backpapier auf ein Blech legen und noch einmal zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.Backofen auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • 9 Die Brötchen oben einschneiden, zum Beispiel mit einem Kreuz, leicht mit Wasser beträufeln und 25 Minuten backen.


Schreib uns auch gerne mal in den Kommentaren wie Dir die Sauerteig Brötchen schmecken und mit was Du sie belegt hast. Lass es Dir schmecken!




Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.