Pastinaken Suppe

Pastinaken Suppe

Winter ist Suppenzeit und die wollen wir voll ausnutzen. Vor allem an kalten Tagen schmeckt die Pastinaken Suppe besonders gut. Wir haben heute beim einkaufen Pastinaken entdeckt, super lecker und gesund. Im Vergleich zu Karotten haben Pastinaken das vierfache an Proteinen und Vitamin C. Da wir die restlichen Zutaten immer im Haus haben, fiel die Wahl direkt auf eine schöne cremige Suppe.

Einfach und schnell zubereitet, mit der für uns richtigen Mischung aus Pastinaken, Kartoffeln und Möhren. Sie ist schön cremig und hat eine ganz leichte Schärfe mit der richtigen Würze, gefällt uns richtig gut. Die Croutons sind Pflicht, sonst wird es beim Essen etwas langweilig. Zusätzlich runden Sesam und Kürbiskerne die Pastinaken Suppe ab. Weil sie so unkompliziert zuzubereiten ist, eignet sie sich wirklich gut als schnelle Küche oder Vorspeise.


Pastinaken Suppe mit Kürbiskernen, Petersilie und Croutons


Pastinaken Suppe

Zutaten
  • 4 kleine Möhren
  • 4 große Kartoffeln
  • 2 große Pastinaken
  • 1/3 frische rote Chili
  • 1 EL Bratöl
  • 800ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Scheibe Brot (Toast, Brötchen etc., was gerade im Haus ist)
  • Wenn du magst: einige Kürbiskerne und Sesam als Topping
Und so wird´s gemacht
  • 1 Die Chili klein hacken und mit dem Bratöl in einem Topf anschwitzen. Gemüse in kleine Würfel schneiden und hinzugeben.
  • 2 Nach 5 Minuten das Ganze mit der Brühe ablöschen und 20 Minuten köcheln lassen. Du kannst die Zeit nutzen, um das Brot in kleine Würfel zu schneiden und mit einem Hauch Öl in der Pfanne knusprig anzubraten. Mehrmals wenden nicht vergessen und dann einfach erstmal auf Seite stellen.
  • 3 Nach den 20 Minuten musst du die Pastinaken Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer beliebig abschmecken. Fertig!

Lasst es euch schmecken! 🙂



Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.