Vegane Lasagne mit Sojahack

Vegane Lasagne mit Sojahack

An alle Lasagne Fans da draußen:

Hier ist es nun, mein momentanes absolutes Lieblingsrezept. Vegane Lasagne mit Sojahack und viel Gemüse. Zusammen mit einer leckeren würzigen Tomatensoße, haben wir es geschafft eine vegane Béchamelsoße zu zaubern die nicht nur unglaublich gut schmeckt, sondern auch eine wahnsinns knackige Kruste auf der Lasagne zaubert, die wir sonst nur von Käse aus der Omni-Zeit kennen.

Die Lasagne mit dem Sojahack ist insgesamt lecker würzig, was mir früher bei Aufläufen sehr schwer gefallen ist hinzubekommen. Meist habe ich zu wenig gewürzt und dem Auflauf hat es an Geschmack gefehlt.

 

Verzicht auf Soja (Gemüsevariante)

Wer lieber auf Sojaschnetzel verzichtet und eine reine Gemüselasagne machen möchte, benutzt einfach mehr Gemüse und ergänzt die Lasagne  durch weitere Sorten wie zum Beispiel Zucchini, Aubergine oder Spinat. So wird es auch nie langweilig. Die beiden Soßen sind einfach eine tolle Grundlage für jede Variante einer Lasagne.

Probiert es einfach mal aus und guten Appetit!


Lasagne mit Sojahack


Lasagne mit Sojahack

Zutaten
  • Lasagneplatten
  • 100g Sojaschnetzel
  • 2TL Oregano
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL Sojasauce
  • 350ml Gemüsebrühe
  • 250g Zucchini
  • 200g Möhren
  • 5 gr Champignons
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 getrocknete Chilischote rot
  • 3 Knoblauchzehen
  • Bratöl
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • Pfeffer und Salz
Und so wird´s gemacht
  • Step 1 Die Sojaschnetzel mit 1 TL Oregano, 2 EL Tomatenmark und 2 EL Sojasauce sowie 300 ml der Gemüsebrühe einweichen. Lass das Ganze ziehen, während du die restlichen Vorbereitungen triffst.
  • Step 2 Zucchini und Möhren waschen und mit Schale grob reiben oder raspeln. Die Champignons säubern und in grobe Stücke schneiden. Den Staudensellerie waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote und den Knoblauch in kleine Stückchen hacken.
  • Step 3 Den Knoblauch und die Chili mit etwas Bratöl in einer großen Pfanne, wir benutzen unseren Wok, anschwitzen.
  • Step 4 Die Sojaschnetzel ohne Sud (aber bitte aufheben) hinzugeben und braun anbraten. Das Gemüse hinzufügen und 10-15 Minuten mit anbraten.
  • Step 5 Die gehackten Tomaten hinzugeben. Mit Pfeffer, Salz und 1 TL Oregano und 2 EL Sojasauce würzen. 50 ml Gemüsebrühe und einem Schuss des Suds von den eingeweichten Sojaschnetzeln auffüllen. Das Ganze bei mittlerer Hitze noch 10 Minuten köcheln lassen. Dann zu Seite stellen.
  • Step 6 Jetzt wie beschrieben die Bechamelsoße anrühren. Danach den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In einer großen Auflaufform die Lasagneplatten abwechseln mit der Gemüse-Hack-Masse schichten. Zum Schluss als letzte Schicht die Bechamelsoße verteilen.
  • Step 7 Die Auflaufform mit Alufolie abgedeckt für 15 Minuten in den Backofenstellen. Dann die Folie entfernen und weitere 40 Minuten backen.

Lasagne mit Sojahack


Béchamelsoße

Zutaten
  • 100g Margarine
  • 100g Mehl (Type 630 oder auch 550)
  • 500ml Haferdrink
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Muskat
  • 3 EL Hefeflocken (evtl. mehr)
Und so wird´s gemacht
  • Step 1 Die Margarine im Topf schmelzen und nach und nach das Mehl unter rühren hinzugeben.
  • Step 2 Haferdrink hinzugeben und verrühren. Kurz aufkochen lassen.
  • Step 3 Hitze reduzieren und 5 Minuten ziehen lassen. Hier und da umrühren.
  • Step 4 Mit Peffer, Salz und Muskat würzen. Die Hefeflocken langsam hinzufügen und verrühren bis eine zähflüssige Creme entsteht. Ist die Béchamelsoße noch zu dünn, dann mehr Hefeflocken hinzugeben. Ist sie zu dick, kannst du Haferdrink nachkippen. Schmeck noch einmal mit Salz und Pfeffer ab.

Lasagne mit Sojahack


Lasagne mit Sojahack


Lasagne mit Sojahack


 



Kommentar verfassen